Atemunterricht und Körperarbeit in Brüssel

Ich arbeite nach der Methode des erfahrbaren bzw. des bewussten zugelassenen Atems von Ilse Middendorf und Erika Kemmann. Diese Methode

... löst Spannungen und bringt uns zu uns. Sie hilft bei Stress, Erschöpfung, Depressionen, Ängsten und Engegefühlen.

... verbessert die Stimme.

... kann begleitend eingesetzt werden bei funktionellen Atemstörungen und Atemfehlformen (Hyperventilation, Hochatmung, paradoxe Zwerchfellatmung, Atemrhythmusstörungen) und bei Atemwegserkrankungen (Asthma, Bronchitis, COPD, Emphysem). 

Das Körperbewusstsein wächst, und der Atem wird tiefer und freier.

UNTERRICHT

Im Sitzen oder im Stehen führen wir einfache Körperbewegungen und Massagegriffe an uns selber aus, die den natürlichen Atemfluss fördern.

Beim Einatmen zieht sich das Zwerchfell zusammen und sinkt. Die Bauchorgane werden dadurch Richtung Becken und gegen die Bauchwände gedrückt. Gleichzeitig heben sich die Rippen, wodurch sich der Brustkorb weitet. Beim Ausatmen schwingen die Körperwände zurück. So werden wir beim Atmen abwechselnd weit und schmal.

Regelmäßiges Praktizieren der Atemübungen - in den Kursen und zu Hause - verbessert die Durchlässigkeit des Körpers für die Atembewegungen, stärkt das Atmungssystem und lässt uns unsere inneren Ressourcen spüren.

ARBEIT IM LIEGEN

Sie lassen sich bekleidet auf der Atemliege nieder. Ich helfe Ihnen mit meinen Händen und mit meinen Worten, ihren Körper und Ihre Atembewegungen zu spüren. Ich übe fein dosierten Druck aus, streiche, dehne und mobilisiere. Raum entsteht. Ihr Atem wird frei und kommt ins Fließen.

PHIL KAISER

Ich bin 1967 im Schwarzwald geboren. Meine Ausbildung habe ich am Institut für Atemlehre Erika Kemmann in Berlin absolviert. Ich bin vom Berufsverband BVA als Atemtherapeut/-pädagoge anerkannt. Außerdem habe ich Bewegungs- und Tanzpädagogik und Darstellendes Spiel studiert.

Unterrichtet habe ich am Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft, an der Volkshochschule Stuttgart, an der Berufsfachschule für Tanzpädagogik "Erika Klütz" in Hamburg, an der Ausbildungsstätte für Schauspieler "De Kleine Academie" und an der Hochschule "La Cambre" in Brüssel sowie an verschiedenen städtischen Bildungseinrichtungen in Flandern. 

HIER FINDEN SIE MICH:

Metro Linie 1 Haltestelle Tomberg, Bus 28 und Tram 8 Haltestelle Voot

Gute Parkmöglichkeiten (mit Parkscheibe) in der Rue Madyol und vor der Kirche Saint-Lambert

Klingeln Sie bitte bei "pièce côté jardin"

FOLGEN SIE MEINEN NEWS AUF

ERHALTEN SIE MEINEN NEWSLETTER